Wandererlebnisse im Harz

Wandern mit Hund - Unterwegs auf vier Pfoten

Urlaub mit Hund im Harz - entspannt unterwegs in Hahnenklee. Erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Freund die Wanderwege rund um Hahnenklee-Bockwiese. Ihr Hund darf im Wald rund um Hahnenklee-Bockswiese frei laufen, solange er in Ihrer Nähe bleibt, nicht jagt und niemanden belästigt. Während der Brut- und Setzzeit (jedes Jahr vom 01. April bis zum 15. Juli) muss ihr Hund zum Schutz der Wildtiere überall angeleint bleiben. In den Wäldern um Hahnenklee-Bockswiese finden Sie viele Teiche, in denen Ihr Hund sich im Sommer abkühlen kann. Nach einer erlebnisreichen Wanderung können Sie in einem der hundefreundlichen Restaurants einkehren.

Um die Hinterlassenschaften Ihrer Hunde zu entsorgen steht im Kurpark Hahnenklee ein Tütenspender bereit. Sollten einmal keine Tüten mehr vorhanden sein, melden Sie sich bitte in der Tourist-Information.

Wir empfehlen Ihnen zu Ihren Wanderungen immer einen Napf und Wasser für Ihren Hund sowie eine Erste-Hilfe-Tasche mitzuführen. Falls es zu einer größeren Verletzung kommt, zögern Sie nicht und fahren Sie zum Wohle Ihres Hundes zu einem Tierarzt.

 

hundewandern harz
Der treue Vierbeiner ist immer dabei

Wandern mit zertifizierten Waldpädagogen - Mit Spaß den Wald verstehen lernen

Die Wälder in Niedersachsen sind so interessant und vielfältig, wie die Menschen, die seit Jahrhunderten von und mit ihnen leben. Der Wald ist somit auch ein ökologisches, wirtschaftliches, soziales und kulturelles Spiegelbild der menschlichen Gesellschaft. Viele Themen lassen sich daran anknüpfen, dabei sind Tier- und Pflanzenarten genau so interessant wie die Nutzung des Rohstoffes Holz, die regionale Waldgeschichte oder die Pflege waldwandernund der Schutz wertvoller Lebensräume. Auch die Funktionen des Waldes beim Wasser- und Klimaschutz lassen sich kaum besser darstellen als im Wald selbst. Zertifizierte Waldpädagoginnen und Waldpädagogen sind freiberuflich für die Landesforsten tätig.

Auszug der angebotenen Programme:

kinderwandern harz
Mit Kindern den Harz entdecken
  • "Wolfsspuren"
    Auf leisen Pfoten durch den HarzWald. Auf einem spannenden Streifzug abseits der Wege entdecken wir als "Wolfsrudel" die Geheimnisse des Waldes.    
    Dauer: 2 oder 3 Stunden, Zielgruppe: Kinder (6 – 12 Jahre +)
  • "Der Zauberwald"
    Bei dieser Aktion geht es mystisch und geheimnisvoll zu. Wir machen uns auf den Weg um den spannenden Abenteuerwald mit seinen verwunschenen Lebewesen zu erforschen.
    Dauer: 2 oder 3 Stunden, Zielgruppe: Kinder (5 – 10 Jahre)
  • „Naturtalente"
    Die Natur ist eine unerschöpfliche Inspirationsquelle für Maler, Bildhauer und Musiker. Gemeinsam werden wir zu Künstlern. Wir werden uns vom Wald beflügeln lassen – malen, musizieren und darstellen – lauschen, schauen und fühlen.
    Dauer: 3 Stunden, Zielgruppe: Kinder (6 – 12 Jahre +)
  • „Barfuss durchs Land"
    Der Mensch ist ein Augentier. Was aber passiert, wenn wir die Welt, die uns umgibt, mal aus einer ganz neuen Perspektive betrachten? Unsere Füße tragen uns nicht nur durchs Leben, sondern sind auch wunderbar sensible Taster. Barfuss fühlt sich alles anders an – wetten?
    Dauer: 3 Stunden, Zielgruppe: Kinder (6 – 12 Jahre +) und Familien
  • „Den Luchsen auf der Spur"
    Schleichen wie ein Luchs und den HarzWald auf der Suche nach geheimnisvollen Orten und neuen Abenteuern erforschen. Welche Sinne braucht der Luchs dafür – genau das wollen wir bei dieser Aktion erfahren, erspüren, erleben und selbst erforschen.
    Dauer: ca. 2 Stunden, Zielgruppe: Kinder (6 – 10 Jahre), Gruppengröße: ca. 15 Kinder
  • „Aktion pur - der Wald ruft"
    Bei dieser Aktion steht das gemeinsame Erleben im Vordergrund. Als Team knifflige und spannende Aufgaben lösen und gemeinsam ans Ziel kommen, das ist die Devise.
    Dauer: 3 Stunden, Zielgruppe: Kinder (6 – 12 Jahre)
  • „Wasser marsch" - Bei dieser Aktion geht es in erster Linie um das Element Wasser. Was finden wir an spannenden Tieren in und um unsere Bäche, Seen und Teiche. Ist das Wasser im Harz kälter als an anderen Orten, fließt es schneller und kann man es auch wirklich trinken? All das und noch viel mehr gibt es als Forscherteam zu entdecken.
    Dauer: 3 Stunden, Zielgruppe: Kinder (6 – 12 Jahre)

Das ist nur ein Auszug aus dem Programm der Waldpädagogen. Sollten Sie noch etwas anderes suchen, dann rufen Sie uns gerne an und wir sind Ihnen behilflich. In den Ferien oder an verlängerten Wochenende werden diese Touren direkt von der HAHNENKLEE tourismus marketing gmbh angeboten. Schauen Sie dazu bitte in den Terminkalender.

TIPP: In den Waldpädagogikzentren werden auch mehrtägige Aktionsprogramme angeboten. Schauen Sie unter www.landesforsten.de.

 

Wandern mit Kind - Entspannt genießen

Kennen Sie das? Sie möchten gern einmal dem Alltag entfliehen und raus in die Natur, aber ihr Kind kann dem nichts abgewinnen? Im Wanderparadies Hahnenklee-Bockswiese ist das kein Problem. Entlang des Liebesbankweges haben wir viele kleine und interessante Dinge aufgestellt, die Ihre Kinder erfreuen:

  1. 25 individuelle Bänke Tolle Erholungs- und Verschnaufpausen mit einer super Möglichkeit zum Picknicken
  2. Wasserspielplatz Kinder entdecken mit Lauftrommel, Pumpe und Archimedischer Spirale auf spielerische Weise die Funktionsweise der Oberharzer Wasserwirtschaft.
  3. Wassertretbecken Kurz vorm Ziel die Füße abkühlen, sich einen tollen Stempel holen und sich an der Hangel-Brücke noch einmal sportlich betätigen
  4. Partnerschaukel Eine Schaukel für zwei – nicht nur für Verliebte- Das Seil mit zwei separaten Kammern lädt zu einer Schaukelrunde mit Geschwistern, Eltern, Großeltern oder Freunden. Ob entgegengesetzt oder in die gleiche Richtung – die Schaukel verspricht Spaß für jedermann.
  5. Stempelstellen Der Weg ist das Ziel – so könnte man es nennen. Nehmen Sie vor der Wanderung Ihre Stempelkarte mit und mit Spaß und Freude wird Ihr Kind dabei sein, den Stempel zu bekommen, denn ganz zum Schluss bekommt es dafür eine tolle Urkunde.
  6. Liebesbankweg-Rallye In der Tourist-Information im Kurhaus erhält man die beliebte Liebesbankweg-Rallye. Hier gilt es, den Wanderweg zu laufen und auf viele Kleinigkeiten zu achten um die Fragen lösen zu können. Wenn alles richtig ist, erhält man ein Lösungswort, das man dann in der Tourist-Information gegen eine kleine Überraschung eintauschen kann.

Neben dem Liebesbankweg können Sie z.B. auch zum Wassertretbecken am Ringweg wandern oder aber zur Hexenbank, bei der Sie eine tolle Aussicht haben. Für Familien mit Kinderwagen bieten wir drei spezielle, barrierefreie Wanderwege an. Sehen Sie sich die Wege hier in der Karte an und suchen Sie sich den passenden heraus.

 

Die Natur barrierefrei genießen

In Hahnenklee finden Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zwei wundervolle Wanderwege. Diese unterscheiden sich in Länge und Schwierigkeitsgrad, nicht aber von der landschaftlichen Schönheit. Die Tourist-Information hält selbstverständlich eine Karte mit allen Wegen für Sie bereit.

  1. Der nördliche Rollstuhlwanderweg
    Gegenüber von dem Kurhaus führt Sie der „Kurhausweg" ca. 200 m in Richtung Rathausstraße. Am Ende des Weges biegen Sie links ab in den Granetalweg. Dieser mündet dann nach 300 Metern rechter Hand in den Oberförster-Hermann-Müller-Weg. Von hier bis zum Denkmal ist der Weg eben und ohne Probleme mit dem Rollstuhl zu befahren. Am Denkmal angekommen, biegen Sie rechts ab um zur Hexenbank zu gelangen. Bei der Hexenbank angelangt, haben Sie einen wundervollen Ausblick über die Harzer Berge. Nehmen Sie (im Anschluss) den gleichen Weg zurück, um wieder zu Ihrem Ausgangspunkt in Hahnenklee zu gelangen.

    Länge Hin- und Rücktour: ca. 5 km Beschaffenheit: eben, rollstuhlgerecht
    Laden Sie sich hier den Wanderplan mit Höhenprofil herunter.
  2. Der südliche Rollstuhlwanderweg
    Vom Kurhaus aus geht es durch die Rathaustraße in Richtung Stabkirche. Am Ende der Rathausstraße halten Sie sich links und gelangen zum Großparkplatz. Ein weiteres Mal halten Sie sich links und gelangen auf den Schalker Grabenweg (Markierung: 5G), der Sie bis zum Oberen Grumbacher Teich führt. Der Weg bietet schöne Ausblicke über den Mittleren und Oberen Grumbacher Teich. Eine Einkehr ist z. B. im Café Egerland möglich. Nehmen Sie den gleichen Weg zurück um wieder zu Ihrem Ausgangspunkt in Hahnenklee zu gelangen.

    Länge Hin- und Rücktour: 3,5 km
    Beschaffenheit: kleine Steigung bis zum Parkplatz, danach eben, rollstuhlgerecht
    Laden Sie sich hier den Wanderplan mit Höhenprofil herunter.